previous arrow
next arrow
Slider

konkreter Ablauf einer Legionellen-Untersuchung

So läuft eine Legionellen-Untersuchung konkret ab

1.) Anfrage

Beprobungs-Schema für eine orientierende Legionellen-Untersuchung
Beprobungs-Schema für eine orientierende Legionellen-Untersuchung

Sie haben sich auf unserer Website darüber informiert, ob Ihre Anlage / Ihr Objekt in die Untersuchungspflicht auf Legionellen fällt? 

Gerne übersenden wir Ihnen unverbindlich und kostenlos ein Angebot über unsere Leistungen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage:

Sie erhalten dann von uns umgehend, in der Regel noch am selben Arbeitstag, ein Antwort von uns, mit unserem Angebot.

 

2.) Auftrag an das Labor

In dem Angebot liegt ein sog. Auftragsblatt beigefügt. Hierbei werden u.a. folgende Informationen abgefragt:

  • Objektanschrift, Auftraggeber / USI – Kontaktdaten (Name, Anschrift, Email, Tel.)
  • Person vor Ort, z.B. Hausmeister für Zugang zum Energieraum bzw. Boiler-Raum  (i.d.R. Heizkeller),
  • Datum & Unterschrift, ggf. Stempel

Sobald Ihr Auftrag im Labor vorliegt, können wir mit Ihnen einen Probenahmetermin vereinbaren, entweder:

  • im Zuge unserer Tour gemäß unseres Einzugsgebietes,
    oder
  • als indivueller Termin

 

3.) Probenahmetermin

Wir sammeln die Aufträge, die wir als externe Probenehmer vom Labor erhalten haben, und fassen die einzelnen Objekte in sog. Touren zusammen, woraus sich ein Tourenplan ergibt. 

Selbstverständlich geben wir Ihnen ausreichend Zeit (i.d.R. > 14 Tage), um Ihre Mieter über der Probenahmetermin zu informieren. Individuelle Probenahmetermine ggf. auch Nachuntersuchungen und/oder sog. Weitergehende Untersuchungen werden nach dem tatsächlich anfallenden Aufwand in Form einer sog. Sonderanfahrt berechnet. >> mehr Infos dazu

 

4.) Probenahme

Zum vereinbarten Probenahmetermin benötigen wir den Zugang zum Boiler-Raum (Heizraum), wo wir die Proben am den eingebauten Probenahmeventilen entnehmen. Anschließend werden die weiteren Proben z.B. an den Endstellen der Steigstränge (z.B. bei der Orientierenden Untersuchung) entnommen. Selbstverständlich geben sich unsere freundlichen und kompetenten Probenehmer als Mitarbeiter der ifMU GmbH zu erkennen. Zu jeder Probe wird ein ordnungsgemäß geführtes und komplett ausgefülltes Probenahmeprotokoll erstellt und dem Labor übergeben. 

 

5.) Laboranalyse

Alle unsere entnommenen Trinkwasserproben werden unverzüglich nach den erforderlichen Standards (gekühlt, dunkel, innerhalb 24 Std., etc.) dem akkreditierten Labor übergeben. Dort werden die Proben nach zertifizierten und anerkannten Methoden aufbereitet, analysiert und ausgewertet.

 

6.) Ergebnis-Mitteilung / Befund

Nach laboranalytischer Untersuchung aller Proben werden die Ergebnisse einem Bericht objektbezogen zusammengestellt und gemäß den Vorgaben der aktuellen Trinkwasserverordnung vom Labor bewertet. Selbstverständlich erhalten Sie das originale Laboranalyse-Ergebnis inkl. Laborbewertung und aussagekräftigem Probenahmeprotokoll. 

 

7.) Legionellenbefund

a.) negativ

Werden keine Legionellen (d.h. 0 KBE/100 ml) in den Proben gefunden, gilt Ihre Anlage quasi als Legionellenfrei, d.h. es sind keine weiteren Maßnahmen gesetzlich notwendig.

Werden nur wenige (<= 100 KBE/100ml) Legionellen in den Proben gefunden, sind gesetzlich keine weiteren Maßnahmen zu ergreifen. Wir finden es aber trotzdem angebracht, sich darüber Gedanken zu machen, wo die “wenigen” Legionellen herkommen. 

 

b.) positiv = Legionellenkontamination

Bei einem Legionellenbefall, d.h. einem positiven Legionellenbefund über dem technischen Maßnahmenwert (> 100 KBE/100 ml) erhalten Sie mit dem Ergebnis noch weitere informative Unterlagen und Formulare, wie z.B.

  • hilfreiche Checklisten über das weitere Vorgehen bei Überschreitungen,
  • Meldeformular an das zuständige Gesundheitsamt,
  • … nützliche Informationen wie es nun weiter geht.

In Abhängigkeit der Höhe der Legionellenkonzentration, sind unterschiedliche Maßnahmen nötig. Auf diesen Seiten haben wir einige wichtige erste Informationen bei positivem Legionellenbefund für Sie zusammengestellt.

 

… geschafft !

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserer Aufstellung einen kleinen Einblick in unsere Arbeitsweise vermitteln konnten.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage, Ihren Auftrag und eine langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen.

 

noch mehr Gründe, warum Sie zu ifMU GmbH kommen sollten

  • Wir kennen unsere Kunden und deren Anlagen persönlich; bei uns sind Sie gut aufgehoben,
  • Gerne erinnern wir Sie an die nächste fällige Untersuchung,
  • Wir erstellen Ihnen ein Aushangblatt für eine legionellen-freie Anlage,

 

Rufen Sie uns am besten gleich an. Wir senden Ihnen umgehend ein Angebot zu.

Tel. 08171 / 380 100

 

 

 

Bewerten Sie diesen Beitrag!
[Gesamt: 0 Mittelwert: 0]
Scroll to Top